Anmelden
E-Mail-Adresse:
vergessen?Passwort:

Mit Windows Server 2016 wird die Lizenzierung von Prozessoren auf Prozessorkerne umgestellt.

Verinnerlichen Sie die vier Regeln der Windows Server 2016 Lizenzierung.

Regel Nr. 1: Jeder physische Prozessor wird mit mindestens acht Kernen gewertet.

Regel Nr. 2: Jeder physische Server wird mit mindestens 16 Kernen gewertet.

Regel Nr. 3: Alle physischen und aktiven Kerne im Server müssen unter Berücksichtigung der Regeln 1 und 2 lizenziert werden, damit ein Standard Server zwei und ein Datacenter Server unlimitierte VM-Rechte (virtuelle Windows Server Instanzen) besitzt.

Regel Nr. 4: Um mit der Standard Edition zwei weitere VM-Rechte (virtuelle Windows Server Instanzen) zu erhalten, müssen alle physischen aktiven Kerne erneut lizenziert werden.

 

Noch unsicher?

Nutzen Sie den Windows Server 2016 Lizenzkonfigurator!

www.windows-server-kompetenz-club.de/de/lizenzkonfigurator

 

Server 2016 Lizenzbestimmungen:

MS Windows Server 2016 Standard und Datacenter, System Builder und OEM

 

Zurück


Anmelden
E-Mail-Adresse:
vergessen?Passwort:
Hersteller